Hauptinhalt

Vorheriger Monat Vorherige Woche Nächste Woche Nächster Monat
Nach Jahr Nach Monat Nach Woche Heute Suche Zu Monat
Termine für die Woche :
22. Januar 2018 - 28. Januar 2018
Montag
22. Januar
  • Es gibt keine Events an diesem Datum
Dienstag
23. Januar
  • Es gibt keine Events an diesem Datum
Mittwoch
24. Januar
  • Beginn: 20:00

    Literatur

    mehr Info: auf den Titel klicken

    Tübinger Schnittbilder

    Buchvorstellung:
    Ulrich Hägele
    Experimentierfeld der Moderne. Fotomontage 1890-1940

    Weit vor der Moderne in Malerei, Plastik und Architektur erprobten zumeist unbekannte Zeichner, Fotografen und Grafiker die Stilmittel der Groteske, der Satire und des Surrealen. Der Kultur- und Medienwissenschaftler Ulrich Hägele liest im Club Voltaire aus seinem jüngst erschienenen Band "Experimentierfeld der Moderne. Fotomontage 1890 – 1940" und präsentiert weitgehend unbekannte Schnittbilder des Tübinger Fotografen Julius Hornung (1871-1929) aus dem studentischen Milieu. Hornung – wiewohl in der Hauptsache als handwerklicher Lichtbildner für Privatleute tätig – hatte sich als einer der ersten im breiteren Sinne von kunsthistorischen Vorlagen inspirieren lassen. Zudem griff er auf Bildbeispiele der damaligen illustrierten Presse sowie von Satireblättern und Wochenmagazinen zurück, hatte somit die künstlerisch-satirische Form der Fotomontage mit einem weiteren Attribut versehen – dem medialen.



     





















    Ulrich Hägele
    Experimentierfeld der Moderne. Fotomontage 1890-1940
    2017. - 352 S. : zahlr. Ill.

     

     









     

    Ort: Club Voltaire

     

     

     

Donnerstag
25. Januar
  • Beginn: 20:30

    Konzert

    mehr Info: auf den Titel klicken

    Konzert: Schnaps im Silbersee

     

    Gestatten?

    Drei Liedermacher, Liedermachings, Geschichtenerzähler,
    Sänger, Quatschmacher, Musiker, Träumer, Fragensteller,
    Biertrinker, Melancholiker, Rocker, Romantiker, begeisterte
    Begeisterer und natürlich Gutausseher! Und eine spielt statt
    Gitarre Geige und ist zumindest im letzten Punkt außer
    Konkurrenz.

     Veranstaltung auf Facebook

     

    Ort: Club Voltaire

     

     

     

Freitag
26. Januar
  • Beginn: 20:00

    Tanztheater

    mehr Info: auf den Titel klicken

    Dancing Queen

    Tanztheater Tatü
    Die Tanztheatergruppe des Instituts für Sportwissenschaft zeigt im Sudhaus ihre neue Choreographie: Dancing Queen

    Wo fängt Tanz an? Bei einer Bewegung? Wo fängt eine Bewegung an zu tanzen? Wo nicht? Wann sagen wir, das ist Tanz? Pirouetten, Sprünge, Balanceakte – rhythmisch kombiniert, exakt ausgeführt, am besten synchron mit anderen! Plié, Relevé, Rond de jambe – Passé, Arabesque, Attitude! Sich an der Stange quälen, jede Armbewegung, jede Handhaltung, jede Fingerstellung muss sitzen. Disziplin! Härte gegen sich selbst! Und, bitte: perfekte Körperbeherrschung.
    Oder lieber nur Gesten, kleine Bewegungen mit Gefühl, dynamische Explosionen des Körpers, selbstvergessene Zuckungen? Exzessives Abtanzen ohne jede Regel? Improvisieren, erkunden, nur dem Moment und den eigenen Gefühlen nachspüren?
    Der Traum, Primaballerina im Ballett zu sein oder Dancing Queen in der Diskothek! Tänzerinnen und Tänzer wollen auf der Bühne stehen, schön sein, sich bewundern lassen, ausdrücken, was sie bewegt. Und den Zuschauer mitreißen, faszinieren und bewegen. Sie wollen Neues entdecken, andere entdecken lassen, Lust an der Bewegung haben.

    Was erkennen wir vom Tänzer im Tanz?

    Sie sind eingeladen, mit den Tänzerinnen und Tänzern von Tatü und den tanzenden Jugendlichen des SSC-Tübingen eigene Entdeckungen zu machen.

     

    Choreographie: Ulrike Späth mit den Tänzerinnen und Tänzern von Tatü
    Choreographie für die SSC-Jugendlichen: Leonie Maier

    Eintritt: 12 €, ermäßigt: 7 €

    www.sudhaus-tuebingen.de

     

    Ort: Sudhaus, Theatersaal

     

     

     

Samstag
27. Januar
  • Beginn: 20:00

    Tanztheater

    mehr Info: auf den Titel klicken

    Dancing Queen

    Tanztheater Tatü
    Die Tanztheatergruppe des Instituts für Sportwissenschaft zeigt im Sudhaus ihre neue Choreographie: Dancing Queen

    Wo fängt Tanz an? Bei einer Bewegung? Wo fängt eine Bewegung an zu tanzen? Wo nicht? Wann sagen wir, das ist Tanz? Pirouetten, Sprünge, Balanceakte – rhythmisch kombiniert, exakt ausgeführt, am besten synchron mit anderen! Plié, Relevé, Rond de jambe – Passé, Arabesque, Attitude! Sich an der Stange quälen, jede Armbewegung, jede Handhaltung, jede Fingerstellung muss sitzen. Disziplin! Härte gegen sich selbst! Und, bitte: perfekte Körperbeherrschung.
    Oder lieber nur Gesten, kleine Bewegungen mit Gefühl, dynamische Explosionen des Körpers, selbstvergessene Zuckungen? Exzessives Abtanzen ohne jede Regel? Improvisieren, erkunden, nur dem Moment und den eigenen Gefühlen nachspüren?
    Der Traum, Primaballerina im Ballett zu sein oder Dancing Queen in der Diskothek! Tänzerinnen und Tänzer wollen auf der Bühne stehen, schön sein, sich bewundern lassen, ausdrücken, was sie bewegt. Und den Zuschauer mitreißen, faszinieren und bewegen. Sie wollen Neues entdecken, andere entdecken lassen, Lust an der Bewegung haben.

    Was erkennen wir vom Tänzer im Tanz?

    Sie sind eingeladen, mit den Tänzerinnen und Tänzern von Tatü und den tanzenden Jugendlichen des SSC-Tübingen eigene Entdeckungen zu machen.

     

    Choreographie: Ulrike Späth mit den Tänzerinnen und Tänzern von Tatü
    Choreographie für die SSC-Jugendlichen: Leonie Maier

    Eintritt: 12 €, ermäßigt: 7 €

    www.sudhaus-tuebingen.de

     

     

    Ort: Sudhaus, Theatersaal

     

     

     

  • Beginn: 21:00

    Party

    mehr Info: auf den Titel klicken

    TanzNacht

    Mit DJ Loff

     

    Ort: Club Voltaire

     

     

     

Sonntag
28. Januar
  • Es gibt keine Events an diesem Datum