Hauptinhalt

Mittwoch, 18. April 2018
Beginn: 20:30
Ort: Club Voltaire
Jazz Club Events

PERICOPES +1 – „From Parma to New York to Paris“

Pericopes+1 wurden 2007 von Emi Vernizzi und Alessandro Sgobbio als Duo gegründet und gewannen in Folge mehrere Preise (Top Jazz Award Italy, Umbria Jazz Contest). Seit 2014 spielen sie mit dem New Yorker Schlagzeuger Nick Wight. Mit ihrem Debüt „These Human Beings“ gewannen Pericopes+1 sofort die Aufmerksamkeit von Jazz-Größen und internationalen Medien. „Wundervolle, stilistisch breite und makellos gespielte Musik“ (Dave Liebman), „deutlich spürbare Intention und große Kraft“ (downbeat magazine). Das Album öffnete Pericopes+1 Türen zu Bühnen in ganz Europa, Großbritannien und den USA. Nun präsentiert die Band mit „Legacy“ ein ebenso originelles wie unwiderstehliches Folgealbum, das sich einer ganz neuen, von der alternativen Popkultur der letzten Jahrzehnte inspirierten  musikalischen Palette bedient: dynamische Grooves, ein klarer Fokus auf Rhythmen, Sounds und elektronische Effekte veredeln die kompositorischen Kunstgriffe der Band, ohne die akustischen Feinheiten zu überdecken. „Legacy“ ist Hommage an Künstler, die ihre kreative Visionen couragiert verfolgten, Musiker wie David Bowie oder Prince, die  stilistische Grenzen überschritten und die musikalischen Visionen von Emi, Alex und Nick prägten. In diesen musikalisch offenen Soundwelten verbinden Pericopes+1 eine Vielzahl von Stimmungen und Stilen und lassen dabei dem Zuhörer Freiraum für eigene Interpretationen.

Emi Vernizzi (sax)
Alex Sgobbio (p, rhodes)
Nick Wight (dr)

Eintritt: 12 €, Schüler/Studenten: 5 €

 

Zurück