Hauptinhalt

Samstag, 30. Dezember 2017
Beginn: 20:00
Ort: Club Voltaire
Bruno's Kleinkunstbühne im Club Voltaire

Mike Jörg in einer Doppelrolle als Eremit und Kabarettist

Wa(h)r´s das?
Eine satirische Buspredigt

Ein zorniger Rückblick von Aschermittwoch zu Aschermittwoch.
 - scharfsinnig,  aufrüttelnd, apokalyptisch -

Mike is back. Die aktuellen politischen Beben und transatlantischen Verschiebungen haben ihn aus seinem Rentner-Schlaf gerüttelt.
Aus „Wa(h)r was“  wurde „Wa(h)r´s das?“ Während er bei seinen Jahresrückblicken  für alle fröhlichen Zuschauerdemokraten die großen und kleinen, die witzigen und schauerlichen Ereignisse noch einmal Revue passieren ließ, rückt er mit „Wa(h)r´s das?“ den Zuschauerdemokraten in den Mittelpunkt. Hört auf damit, immer nur das Leben mit ironischer Distanz zu betrachten.  Beobachtet mal Euch selbst; stellt mal an Euch Fragen, stellt Euch infrage. Soll es das gewesen sein, was Ihr aus Eurem Leben macht? Kein Rückblick zum Jahresende; ein Blick zurück während der Fastenzeit, der zugleich ein Blick in Richtung Zukunft ist, in Richtung Ostern. Der Frühling ist in allen Kulturen ein Symbol für Auferstehung zum Leben, für Neuanfang, für Ärmel hochkrempeln.
Der Eremit wettert: Erhebt  eure Ärsche,  nicht nur gegen Dumpfbacken in Politik und Gesellschaft, sondern auch gegen euren eigenen Zynismus! Er ist ein Aussteiger, ein Alternativer, ein 68-er, der den allmächtig scheinenden Mächten des Faktischen seine Utopien entgegen schleudert.
Der Satiriker Mike Jörg stellt sich - vermittelnd - zwischen den wütenden  Eremit  und das vom Zeitgeist gelähmte Publikum.  Mike Jörg kennt sich aus in den Seelen- und Hirnwindungen der Menschen der post-faktischen Phase der Post-Moderne. Er ahnt, dass wir doch alle irgendwie ein bisschen „post-“ sind, ganz im wörtlichen Sinne der kleinen Vorsilbe.

www.mikejoerg.de

VVK 10.- Euro, AK 12.- Euro

Karten sind erhältlich bei Der faire Kaufladen, Marktgasse 12, Tübingen, Telefon: 07071-26916

 

Zurück